Stella McCartney hat nachhaltige Sneaker für Adidas entworfen.

Erst vor wenigen Wochen hatte die 46-jährige Schauspielerin ihre Designkollegen zu mehr „Achtsamkeit“ aufgerufen. In einem Interview mit ‚Dezeen.com‘ betonte die Tochter von Sir Paul McCartney: „Wenn sich einfach jeder daran halten würde, nachhaltige Produkte zu entwerfen, dann müssten wir diese Unterhaltung hier gar nicht führen.“ Deshalb will McCartney nun als gutes Beispiel vorangehen. Bei ihrem eigenen Label verwendet die Designerin ausschließlich tierfreie Materialien. Doch nun hat sie sich mit einem der größten Sportbekleidungs-Herstellern zusammengetan, um auch dort auf Nachhaltigkeit zu setzen. Über ihre Kooperation mit Adidas erzählt die Modeschöpferin im ‚Vogue‘-Interview: „Vor vielen Jahren bekam ich von meinem Mann und Adidas ein besonderes Paar ‚Stan Smiths‘ aus vegetarischem Leder. Mir ist aufgefallen, dass man den Unterschied zwischen dem Echtleder- und dem Kunstlederpaar nicht wirklich gemerkt hat.“ Am 10. September soll ihre Kollektion in die Läden kommen. McCartney weiter: „Ich arbeite seit vielen Jahren mit Adidas zusammen, sodass ich dachte, es wäre eine großartige Möglichkeit, ein wirklich breites Publikum zu erreichen, damit jeder versteht, dass man keine Lederschuhe oder tierischen Leime braucht, um ein Kultprodukt zu schaffen.“



Die ‚Stella Stan Smith‘ sollen das Logo der Designerin tragen und circa 280 Euro kosten. Vor einiger Zeit hatte die Künstlerin gefordert: „Wir müssen die Gesetze der Modewelt verändern, da sich sonst leider niemand dazu berufen fühlt, Verantwortung zu übernehmen. Es gibt einfach keinen [anderen Anreiz], der sie von diesem Vorhaben überzeugen könnte. Wenn es Gesetze benötigt, um Leute dazu zu motivieren, eine bessere Arbeitsmoral in ihrem Unternehmen zu vertreten, um nachhaltige Produkte für unseren Planeten und Tiere zu kreieren, dann bin ich voll und ganz dafür. Es sollte Menschen definitiv nicht leichtgemacht werden, unseren Planeten zu verschmutzen.“